facebook    instagram

Aktuelles

Noch mehr Infos und Aktuelles gibt es auf unserer Facebook-Seite. Schauen Sie mal rein!



Erfolgreiche FSC®-Zertifizierung von JUNG

FSC

JUNG ist seit Juli 2010 FSC-zertifiziert. Das FSC-Zertifikat ist für uns Verpflichtung und Ansporn, möglichst nur Rohpapiere einzusetzen, die den strengen Richtlinien des Forest Stewartship Council® (FSC) entsprechen. FSC ist ein international anerkannter Standard zum Schutz der Wälder. Er soll den verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen sicherstellen. Informieren Sie sich detailliert unter www.fsc-deutschland.de.


Die FSC-Standards umfassen einen ausführlichen Katalog von Vorgaben für eine verantwortungsvolle, vorbildliche Waldbewirtschaftung. Voraussetzung für eine erfolgreiche Zertifizierung ist eine nachweisbare Rückverfolgbarkeit der für die Papierherstellung eingesetzten Zellstoffe. Eine jährliche Überprüfung durch spezialisierte Auditierungsagenturen sichert die Einhaltung dieser strengen Standards. Alle unsere Rohpapiere, die das FSC-Label tragen, stammen somit nachweisbar aus verantwortungsvoller und ressourcenschonend betriebener Forstwirtschaft. Durch die Verwendung FSC-zertifizierter Geschenkpapiere zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie verantwortungsbewusst handeln. Sie tragen durch den Einsatz FSC-zertifizierter Verpackungsmaterialien dazu bei, die verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung weltweit zu befördern. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Die neue IPV-Studie Tragetaschen und Geschenkpapiere

Eine von der Universität Köln, Prof. Dr. Küthe, durchgeführte Studie zeigt, daß Papier- und Folientragetaschen eine wesentlich höhere Werbewirkung als beispielsweise Anzeigen- oder Plakatwerbung haben. Tragetaschen und Geschenkpapiere können aufgrund der höheren Kontaktfrequenz und der intensiveren Kontaktaufnahme eine Kontaktqualität erzielen, die weit über die anderer Werbemittel hinausgehen. Damit erschließen sich für den Handel, die Industrie und das Handwerk ganz neue Werbeperspektiven. Bisher wurden Tragetaschen und Geschenkpapiere als Werbeträger von der Werbewirtschaft und den Unternehmen oft stiefmütterlich behandelt, führt Prof. Küthe im Rahmen seiner qualitativen Studie "Tüten für Deutschland" aus. Wer diese Produkte nicht als feste Größe in seinem jährlichen Werbebudget etabliere, habe selbst schuld, so Küthe. In der Vergangenheit war bei der Beurteilung der Werbewirkung von Tragetaschen und Geschenkpapieren vor allem das Kriterium des Blickkontaktes ausschlaggebend. Das reine Zählen von visuellen Kontakten werde der Wirkung jedoch bei weitem nicht gerecht.


Experten aus Werbung und Marktforschung sowie aus den Bereichen Kommunikations- und Verpackungsdesign ermittelten in der Studie, daß eine zusätzliche Beurteilung nach sogenannten Funktions- und Werbeträgerkontakten der tatsächlichen Werbewirksamkeit wesentlich näher kommt. Allein durch die funktionale Aufgabe des Transports der Ware haben z.B. Tragetaschen eine extrem hohe Kontakthäufigkeit mit dem Verbraucher. Zudem sei der Kontakt durch die permanente sowohl visuelle und haptische als auch akustische Nähe zum Werbemittel weitaus intensiver. Tragetaschen erreichten damit eine Kontaktqualität und Häufigkeit wie kein anderes Werbemittel im Mediamix. Eine speziell für eine Messe konzipierte Tragetasche, so beweist die Studie, ist eine preisgünstige und sehr effektive Möglichkeit, die eigene Werbebotschaft zu verbreiten. Je höher die Qualität der eingesetzten Produkte, desto größer wird der damit erzielte Werbeeffekt sein.

Die Studie kann bei folgender Adresse angefordert werden:
IPV, Industrieverband Papier- und Plastikverpackung e.V.
Große Friedberger Str. 44 - 46
60313 Frankfurt/Main
Geschenkpapier